soeben klingelte das Telefon…, wer war dran… Peter F i t z e k / Heike Werding und Russland

…Peter F i t z e k, ich dachte ich höre nicht richtig….

Er sagte, Er wäre bereit die Interessen vom Deutschen Kaiserreich zu vertreten, Er würde es schon machen, Er würde Ausweise auch gem. RuStag ausstellen. Voraussetzung wäre, Mitglied im Königreich Deutschland zu werden, ich fragte ob das geht… Ich sagte auch man kann keinen Staat auf dem Staat gründen, höchstens als Inselmodel, so sehe ich das…

Heike Werding war auch ein Thema, mit Ihr hätte Er versucht zusammenzuarbeiten, was nicht möglich gewesen wäre… Tina Wendt und Ihr UFO hatte ich erwähnt, der Name sagte Ihm etwas, mit Ra Ramm konnte Er schon mehr anfangen. Reiner Feistle mit Ihm hätte Er mal ein Kongress gemacht, Reiner war mit Tina auch überfordert und konnte Sie nicht einschätzen…

Ra Jens C o n r a d hatte ich erwähnt, der Name sagte Ihm nichts, Dr. M a u r e r sagte Ihm was… Christian R e i m a n n hatte ich erwähnt und dass wir Ihn mal besuchen wollten, ich sagte das könne man machen, wenn auch was konkretes bei rumkommt, Stichwort Kooperationsvertrag, hierbei verwies ich auch den Kooperationsvertrag mit der Polizei und den Polizeibeamten Marcus Metzner. Ebenso verwies ich auf das Telefonat mit Herrn Köhler vom „Finanzamt“ Bad Kreuznach „gib dem Kaiser was dem Kaiser ist“ und Aufhebung der Pfändung, sowie auf das Angebot von Frau Sauer vom „Finanzamt“…, gib die Steuererklärung ab wie Du denkst, dieses Angebot hatte weder die Tina, noch Ra Ramm angenommen, was ich bis heute nicht verstehe, zumal das „Finanzamt“ Tinas Ausweis anerkannte, welcher Ra Ramm ausstellte

Peter meinte auch, wir benötigen positive Kontakte zu Russland und sollten die Kontakte der VG Bad Kreuznach zu Gerhard Schröder nutzen, der ja wieder gute Kontakte zu Putin hat….

Den Leitspruch der Kreisverwaltung Bad Kreuznach „gemeinsam für die Menschen“ unterstützt Er und hat auch kein Problem sich mit Landrätin Bettina Dickes zusammenzusetzen

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert