soeben an der Aral Tankstelle Wöllstein – ein Berufskollege aus Eckelsheim

 soeben kam ich an der Aral Tankstelle in Wöllstein „zufällig“ mit einem Berufskollegen ins Gespräch, dieser sprach ganz gut Deutsch…., Er wusste sogar wo Er wohnt, in Eckelsheim, dort hätte Er ein Weingut, welches Er zusammen mit seinem Vater bewirtschaftet. Drei Tage die Woche ginge Er ins Weingut Achenbach in Wonsheim arbeiten, sein Familienname wäre Seibert… Ich sagte Ihm mit dem Gernot bin ich zusammen in die Wirtschafterschule gegangen, da wäre Er aufgefallen, da Er ganz schön schlau war / ist, ich sagte Ihm, Er soll Ihm mal viele Grüße bestellen, was Er tun wollte…

Auf die ehem. Deutsche Weinkönigin Julia Klöckner war Er nicht gut zu sprechen…, Pery S a u e r h ö f e r ist auch nicht gut auf Sie zu sprechen, weil Sie sich an den – in dieser Form – illegalen Bundestagswahl beteiligt hat und daher Strafantrag gegen Sie stellte. Er kennt auch Christian Pitthan, mit Ihm wäre Er zusammen in die Schule gegangen. Nachdem ich Ihm so einiges erzählte, wusste Er auch wer ich bin, bzw. wo unser Weingut ist, Er meinte das ist doch das letzte Weingut in der Bosenheimerstrasse links…, ich ne wir sind das erste rechts…. 

Dann stellte ich mal wieder die Kernfrage nach seiner Staatsangehörigkeit, Er: Deutsch, ich sagte und zitierte Ra Jens C o n r a d: die gibt es nicht, das ist Deutschland ohne Land und verwies auf die Germania, dann fragte ob ich Ihm eine Visitenkarte geben darf, Er ja…, was mich erstaunte, die gefiel Ihm gut…, schwarz, weiß, rot, daraufhin gab ich Ihm noch ein paar…

 

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert